Brautportraits am Altenberger Dom

Es ist mittlerweile ca. 4 Jahre her, da hat es meinen Schatz und mich raus aus der großen Stadt und rein ins ländlichere Leben gezogen. Unsere Wahl fiel damals auf Odenthal. Lange hatte ich diese Gemeinde gar nicht im Sinn, als ich jedoch die Schlagwörter „Altenberger Dom“ und „Märchenwald“ hörte, da klingelte es ganz laut bei mir!


Doch bis ich dort auch mal meiner Leidenschaft nachkommen durfte, sollte es noch dauern…

Ich hätte tatsächlich nicht damit gerechnet, dass ich ganze 4 Jahre warten muss, bis ich endlich ein Brautpaar am Altenberger Dom begleiten darf 😀 Doch umso schöner und größer war die Freude bei mir in diesem Jahr!

Und das bei schönstem und heißestem Wetter:

Der Empfang der Beiden und auch Ihrer Familie war ganz wunderbar herzlich! Als es zwischen Trauung und Portraits eine Kleinigkeit zu Essen und trinken gab, waren mein Assistent und ich mit eingeladen. Das ist keine Selbstverständlichkeit aber ich freue mich immer wieder sehr über diese Geste!

Zwar war die Trauung nicht im Dom, sondern im Standesamt in Bergisch Gladbach, aber dennoch war es ein reines Heimspiel für mich und es machte für unsere Brautportraits gar keinen Unterschied 🙂

Wie man sieht, gibt es viele verschiedene Ecken dort, die nah beieinander liegen aber jede für sich eine ganz andere Wirkung zeigt. Ganz so, als hätte man mehrere Locations angefahren 😉

Das Besondere: Wir waren bei den Brautportraits nicht allein! Meine wunderschöne Braut war hier nämlich bereits im 8. Monat schwanger und hat den Tag einfach super gemeistert!

Das hieß aber für mich: Ich durfte kurz nach der Hochzeit der Beiden auch ihr kleines, süßes Wunder fotografieren!

Fazit: Der Altenberger Dom ist eine wunderschöne Location! Nicht nur für Brautportraits, auch Familien, Paare oder Einzelpersonen lassen sich hier ganz wunderbar in Szene setzen und ich freue mich schon sehr, wenn ich hoffentlich bald hierher zurückkehren darf 🙂